Cmi-Deutschland

Menschen begegnen, Menschen bewegen

Ablauf eines Jahres 


September/Oktober

Informationsveranstaltungen in den Maristenschulen Cham,

Mindelheim und Furth.

Wenn Du Interesse an einem  Internationalen Freiwilligendienst mit Cmi Deutschland hast, kannst Du Dich hier ganz allgemein über das Projekt informieren. Die genauen Daten erfährst Du entweder durch Nachfrage im Cmi -Büro (Kontakt) oder auf der Homepage / Facebook Seite.

Ende Oktober :

Informationsveranstaltung in Mindelheim

Hier erfährst Du konkrete Informationen und kannst zum Cmi -Team und Deinen Mitinteressenten ersten Kontakt aufnehmen

Bis 15. November:

Frist  für Deine schriftliche Bewerbung bei Cmi -Deutschland

Jetzt ist die Zeit, persönlichen Kontakt mit dem Cmi -Team aufzunehmen und Deine Bewerbung unter cmi@maristen.org einzureichen. Wir unterstützen und begleiten Dich gerne dabei.

Dezember/Januar:

Auswahl und Entscheidungsfindung bei Cmi.

Februar:

Vermittlung von Stellen

Nach einer positiven Rückmeldung beginnt nun die Vermittlung der Stellen. Mit Hilfe der Ordenszentrale in  Rom wirst Du möglichen Stellen im Ausland vorgestellt und vermittelt.

Februar bis Juni:

Vorbereitungszeit

Nach endgültiger Vermittlung beginnt eine intensive Zeit mit der Beschaffung  aller notwendigen Papiere. Vom ärztlichen Attest bis zum Visum müssen viele Unterlagen bearbeitet werden, das heißt eine ganze Menge an „Papierkram“ ist zu erledigen.

Juli:

Vorbereitungsseminar

Vor Deiner Ausreise steht für Dich und alle anderen zukünftigen Cmi -Volontäre noch ein zwölftägiges Vorbereitungsseminar auf dem Programm. Hier wirst  Du  intensiv auf die Aufgaben und veränderte Lebensbedingungen vorbereitet, die Dich als Volontär der Maristen im Ausland erwarten.

Mitte August:

Entsendung und Beginn des Auslandeinsatzes

Nach einer Entsendungsfeier wirst Du in Dein Einsatzland fliegen und Deinen Freiwilligendienst beginnen.

September bis Ende Mai:

Einsatz im Ausland

Die Durchführung des Einsatzes wird vom Gastland gewährleistet. Ein Mentor der Einsatzstelle wird vor Ort für Dich jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Darüber hinaus stehen wir vom Cmi-Team –Deutschland weiterhin mit Dir in Verbindung. 

Juni:

Rückkehrerseminar

Wichtig ist es uns, Dich hier in Deutschland wieder als Rückkehrer in unserer Gemeinschaft zu empfangen. Am Ende Deines Volontariats stehen daher ein fünftägiges Rückkehrerseminar plus zwei verbindliche Reflexionstage sowie Präsentationen an Maristenschulen an. Hier wirst Du gemeinsam mit allen anderen Freiwilligen auf das vergangene Jahr und Deine Erfahrungen zurückschauen können. Außerdem soll es Dir helfen wieder ganz in Deiner Heimat „anzukommen“.

Danach…

Freuen wir uns über jeden Kontakt mit Dir und wünschen uns eine längere Zusammenarbeit in der Gemeinschaft der Maristen.